Benutzername *
Passwort *
An mich erinnern
Neu anmelden.
17,90 € pro Stück

Die Geheimen Bewohner der Seele

Wenn es doch nur so einfach wäre, wie bei Goethe, der lediglich mit seinen zwei Seelenbewohnern zu kämpfen hatte... Mit dem Konfliktpotential der inneren Vielheit beschäftigt sich auch Veeta Wittemann, und kommt dabei auf weit mehr als zwei Geheime Bewohner. Sie betrachtet den Menschen als multipolares Wesen und das menschliche Ich als eine Ansammlung eigenständig handelnder Willenskräfte. So existiert in jedem Mensch eine ganze innere Gesellschaft, die sich immer wieder neu organisiert. Da sind Konflikte natürlich vorprogrammiert! Denn alle wollen leben und wenn möglich, ganz ihrer Art entsprechend. 

In diesem Buch erzählen drei Frauen wie sie mithilfe der Methode IndividualSystemik ihre inneren Bewohner erkunden. Keine von ihnen hatte eine Ahnung von der Existenz ihrer Geheimen Bewohner. Und keine war darauf vorbereitet mit welch existentieller Wucht sie diese verborgene Wahrheit treffen und erschüttern würde. Alle drei Frauen beschreiben die Begegnung mit ihren Geheimen Bewohnern, und die Auseinandersetzung mit deren Nein zum Leben, als Bereicherung und Weiterentwicklung für sich selbst. Die IndividualSystemik ermöglichte es ihnen, ihr Inneres so klar zu erfahren, wie sie es bisher nicht für möglich gehalten hatten.


Veeta Wittemann  |  ISBN 978-1508933595  |  240 Seiten  |  17,90 €

Unterstützen Sie dieses Buch und schreiben Sie eine Rezension bei Amazon.

Jetzt bei Amazon bestellen!
19,50 € pro Stück

Die Architektur der Innenwelt

Ein Buch, das grundlegende psychologische und spirituelle Paradigmen herausfordert:
Kann das Unbewusste direkt, systematisch und umfassend erkundet werden? Genügt es, die spirituelle Entwicklung zu fördern? Wann sind wir als Menschen ganz? Der Leser begleitet vier sehr unterschiedliche Personen auf ihrem persönlichen und therapeutischen Weg. Dabei enthüllt sich auf berührende, schockierende und humorvolle Weise das Bild der Psyche als ein lebendiges inneres System, das sich mit großer Logik, Liebe und Menschlichkeit selbst gestaltet und organisiert. Artho S. Wittemann, der Begründer der IndividualSystemik, beleuchtet parallel dazu die Errungenschaften und Schwächen psychologischer und spiritueller Modelle vom Anfang bis heute: von Freud, Jung, Assagioli bis hin zu Voice Dialogue und dem Inneren Team. Nicht zuletzt ist das Buch ein engagiertes Plädoyer dafür, einer Welt der Beliebigkeit und des Konsums ihre Ganzheit und Tiefe zurückzugeben, indem wir das weibliche, männliche, kindliche, instinkthafte und göttliche Potential in uns wieder entdecken - was für unser Überleben entscheidend sein könnte.

 

"Dieses Buch hat mich auf meinem Weg zu mir wieder ein großes Stück weitergebracht. Ich würde es jedem weiterempfehlen, der nach Antworten für die Dinge sucht, die er an sich selbst nicht so recht verstehen kann."  - Bettina Großmann

Artho S. Wittemann  |  Ebook - Download  |  380 Seiten

Der Ebook-Download enthält alle gängigen Reader-Formate. (ePub, mobi, azw3)
5,00 € pro Stück

Gute Menschen - Schlechte Welt

Wie kann es sein, dass unsere Welt in einem so schlechten Zustand ist – während so
viele Menschen daran arbeiten, sie zu verbessern? Am 12.September 2015 hielt Artho
Wittemann in der Urania in Berlin einen Vortrag, der diese Frage tiefenpsychologisch ausleuchtet.

Audio-Vortrag: 45 min / € 5.-

Leseprobe 1.
Kapitel: Auf dem Weg zu einer besseren Welt

Die Welt ist voll von guten Menschen - und das schon ziemlich lange.
Fast alle Religionen, spirituellen Bewegungen, Bewusstseins-Schulen, Philosophien, Bildungsprojekte und politische Initiativen zielen in die eine Richtung: den Menschen zu einem besseren Wesen und die Erde zu einem besseren Platz zu machen. Bei so viel Aufwand und Anstrengung müsste es doch eigentlich langsam einmal so weit sein. Aber wie der Horizont scheint sich der Abstand zu diesem Ziel mit jeder neuen Anstrengung weiter nach hinten zu schieben.

Wenn wir nach außen blicken, in den Spiegel der Welt, sehen wir sehr deutlich, dass mit uns etwas nicht stimmen kann. Die riesigen Schuldenberge, auch der entwickelten Länder, die ungerechte Verteilung des Reichtums, die Verschmutzung der Meere mit Giftstoffen und Plastikmüll, die Abholzung der Wälder und die Erosion der Böden, die Schadstoffbelastung der Luft, die vielen Kriege und eingefrorenen Konflikte, die Millionen von Flüchtlingen. Einige dieser Problem werden auf einer übergeordneten Ebene erzeugt – in der Politik oder in der Finanzwelt etwa - auf die der Einzelne kaum Einfluss hat. Aber auch auf diesen übergeordneten Ebenen entscheiden und handeln ja Menschen, die durchaus als gute Menschen angesehen werden wollen. Aber was ist schon gut und was nicht?
Napoleon, ja sogar Stalin und Hitler haben immer noch millionenstarke Fan-Clubs: der Dalai Lama und Nelson Mandela auch. Dazwischen liegt die ganze Bandbreite menschlicher Gemeinheit und Güte.

Und auf der ganz normale Ebene unserer alltäglichen Lebensrealität geschehen noch mehr Dinge, die nicht leicht einzuordnen sind. Wir wissen zwar, dass der Schnäppchen-Preis des eben schnell mal gekauften T-Shirts nur unter menschenverachtenden Bedingungen erzielt werden konnte; wir wissen, dass die Fernreise, die wir nur zu unserem Vergnügen machen, der Umwelt schadet; wir wissen, dass wir mit einem kleineren Auto oder einem einfacheren Smartphone genauso gut zurecht kommen würden.
Die schiere Masse von relativ kleinen Akten der Vorteilsnahme und Verschwendung summiert sich weltweit zu riesigen Problemen. Die immer schneller wachsende Ausbeutung und Verschwendung durch billige und noch billigere Lebensmittel, Kleider und Elektrogeräte; die Selbstausbeutung, die mit den modernen Medien in unser Leben kommt und die private Lebensbereiche immer tiefer durchdringt und kommerzialisiert – all dies ist uns durchaus bewusst, und doch wird es immer mehr und nicht etwa weniger.

Wie kann das sein, bei so vielen guten Menschen? Wann dreht sich das Blatt hin zu einer Welt, die wirklich in Balance ist?
……….

Zu diesem Ziel sehe ich nur zwei plausible Wege: entweder wir müssen unsere Anstrengungen noch etwas verstärken. Noch mehr Engagement und Hilfsbereitschaft, noch mehr Hilfe zur Selbsthilfe, noch mehr Umweltschutz. Dazu bessere Logistik, effizientere Technik, billigere Medikamente und fairere Handelsbedingungen. Das ist die gängige Logik, die uns mit dem Versprechen beruhigt: strengt Euch ein wenig mehr an, bald ist es soweit.

Oder, zweiter Ansatz: da ist etwas grundsätzlich nicht in Ordnung mit unserem Gut-Sein. Das Nicht-Genügen ist Teil seiner Natur. Und solange wir das nicht verstehen, werden wir der Fata Morgana einer guten Welt hinterherlaufen wie der Esel einer Karotte. Der Esel läuft nur deshalb, weil er nicht sieht, wer die Karotte hält.

Wenn ich der ersten Erklärung folgen würde, die besagt, dass wir uns nur noch etwas mehr bemühen müssen, dann könnte ich ihnen jetzt Hinweise und Tipps geben, wie Sie ihre positiven, liebevollen, unterstützenden, wertschätzenden und mitfühlenden Qualitäten stärken können. Was Sie tun können, um effektiver ein guter Menschen zu sein. Das wäre nicht falsch. Es würde wohl dazu beitragen, die Welt ein wenig zu verbessern.
Aber weil dieser Ansatz schon so lange von so vielen Menschen verfolgt wird, möchte ich Ihnen einen neuen Vorschlag machen: versuchen wir, unseren eigenen guten Willen genauer zu verstehen. 
 

14,90 € pro Stück

Die Geheimen Bewohner der Seele

Wenn es doch nur so einfach wäre, wie bei Goethe, der lediglich mit seinen zwei Seelenbewohnern zu kämpfen hatte... Mit dem Konfliktpotential der inneren Vielheit beschäftigt sich auch Veeta Wittemann, und kommt dabei auf weit mehr als zwei Geheime Bewohner. Sie betrachtet den Menschen als multipolares Wesen und das menschliche Ich als eine Ansammlung eigenständig handelnder Willenskräfte. So existiert in jedem Mensch eine ganze innere Gesellschaft, die sich immer wieder neu organisiert. Da sind Konflikte natürlich vorprogrammiert! Denn alle wollen leben und wenn möglich, ganz ihrer Art entsprechend. 

In diesem Buch erzählen drei Frauen wie sie mithilfe der Methode IndividualSystemik ihre inneren Bewohner erkunden. Keine von ihnen hatte eine Ahnung von der Existenz ihrer Geheimen Bewohner. Und keine war darauf vorbereitet mit welch existentieller Wucht sie diese verborgene Wahrheit treffen und erschüttern würde. Alle drei Frauen beschreiben die Begegnung mit ihren Geheimen Bewohnern, und die Auseinandersetzung mit deren Nein zum Leben, als Bereicherung und Weiterentwicklung für sich selbst. Die IndividualSystemik ermöglichte es ihnen, ihr Inneres so klar zu erfahren, wie sie es bisher nicht für möglich gehalten hatten.


Veeta Wittemann  |  Ebook - Download  |  240 Seiten

Der Ebook-Download enthält alle gängigen Reader-Formate. (ePub, mobi, azw3)
24,70 € pro Stück
Nicht vorrätig

Die Architektur der Innenwelt

Ein Buch, das grundlegende psychologische und spirituelle Paradigmen herausfordert:
Kann das Unbewusste direkt, systematisch und umfassend erkundet werden? Genügt es, die spirituelle Entwicklung zu fördern? Wann sind wir als Menschen ganz? Der Leser begleitet vier sehr unterschiedliche Personen auf ihrem persönlichen und therapeutischen Weg. Dabei enthüllt sich auf berührende, schockierende und humorvolle Weise das Bild der Psyche als ein lebendiges inneres System, das sich mit großer Logik, Liebe und Menschlichkeit selbst gestaltet und organisiert. Artho S. Wittemann, der Begründer der IndividualSystemik, beleuchtet parallel dazu die Errungenschaften und Schwächen psychologischer und spiritueller Modelle vom Anfang bis heute: von Freud, Jung, Assagioli bis hin zu Voice Dialogue und dem Inneren Team. Nicht zuletzt ist das Buch ein engagiertes Plädoyer dafür, einer Welt der Beliebigkeit und des Konsums ihre Ganzheit und Tiefe zurückzugeben, indem wir das weibliche, männliche, kindliche, instinkthafte und göttliche Potential in uns wieder entdecken - was für unser Überleben entscheidend sein könnte.

 

"Dieses Buch hat mich auf meinem Weg zu mir wieder ein großes Stück weitergebracht. Ich würde es jedem weiterempfehlen, der nach Antworten für die Dinge sucht, die er an sich selbst nicht so recht verstehen kann."  - Bettina Großmann

Artho S. Wittemann  |  ISBN 978-1508934479  |  380 Seiten  |  24,70 €

Unterstützen Sie dieses Buch und schreiben Sie eine Rezension bei Amazon.

Jetzt bei Amazon bestellen!
22,95 € pro Stück

Die Intelligenz der Psyche

Die menschliche Psyche ist wie ein Labyrinth, in dem man sich leicht verirrt. Manchmal treiben uns widersprüchliche Launen mal hierhin, mal dorthin, und dann ist wieder alles in bester Ordnung. Warum das so ist, bleibt uns meist ein Rätsel.

Artho S. Wittemann entwirft ein neues Bild der menschlichen Psyche. Anhand vieler Fallbeispiele beschreibt er die faszinierende Welt eines natürlichen lebendigen Systems. Wir verstehen damit, wie dessen Bausteine aufeinander einwirken und sich gegenseitig bedingen. So wird auch die innere Logik und Liebe hinter dem scheinbaren Chaos der Psyche sichtbar.

 

"Artho S. Wittemann gelingt es mit überraschenden und neuen Ideen, das komplexe Miteinander und Gegeneinander in der menschlichen Psyche verständlich zu machen."

- Prof. Dr. Friedemann Schulz von Thun

 

Leseprobe – Blick ins Buch auf Amazon

 


Artho S. Wittemann  |  ISBN 978-3466305186  |  7. Auflage  |  280 Seiten  |  22,95 €

   Sie können dieses Buch mit der ISBN in jeder Buchhandlung bestellen,
oder gleich hier bei Amazon.  -  Auch als Kindle-Ebook für 18,99 € verfügbar.
Ergebnisse 1 - 6 von 6

Newsletter

Hier können Sie sich für den Newsletter eintragen.
Ich gebe hiermit meine Einwilligung zur Nutzung meiner personenbezogenen Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (siehe unsere Datenschutzerklärung).
Please wait

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.